TELEMEDIZIN

Eine App auf dem Prüfstand

Im Rahmen des Zukunftsprogramms “GesundheitundPflege2020“ wurde mit Unterstützung des Gesundheitsministeriums des Landes Rheinland-Pfalz das Modellprojekt „Rheinland-Pfalz atmet durch – Telemedizin für eine gesunde Lunge“ ins Leben gerufen. Partner des Projektes waren das Telemedizin-Startup Qurasoft und unser pneumologisches Studienzentrum. Die wissenschaftliche Betreuung wurde u. a. von der Universität Koblenz-Landau geleistet.

Von Juni 2017 – August 2019 wurde in der Region Koblenz und der Region Mittelrhein-Westerwald eine innovative App zur Gesundheitsversorgung erprobt. Im Rahmen des Modellprojektes nutzten 120 Asthma Patienten die Gesundheits-App „SaniQ Asthma“ für Lungenerkrankte zur regelmäßigen Erfassung ihrer Lungenfunktionswerte. Diese Daten wurden per App an ein neues System in der Facharztpraxis übertragen. Der Arzt konnte tagesaktuell die jeweiligen Werte einsehen und mit dem Patienten per Chat kommunizieren. Dabei wurden die weiteren Schritte der medikamentösen Behandlung besprochen – Eine Erleichterung für den Patienten, denn er musste dafür nicht persönlich in der Praxis erscheinen.

App-Erprobung liefert positive Ergebnisse
Die Ergebnisse zeigen, dass Telemedizin für Menschen mit Asthma bronchiale und COPD mehr Sicherheit in der Therapiesteuerung und eine Verbesserung der Beschwerden zugleich bedeuten kann. Mit dem Echtzeit-Einblick in die Messdaten erhält der Arzt einen deutlichen Zeitvorsprung, durch den er und sein Team die Behandlung frühzeitig anpassen kann – ohne die grundsätzliche Notwendigkeit eines Praxis- oder Krankenhausbesuchs.

Lesen Sie mehr zu den Ergebnissen und den „Stimmen“ der Patienten zur Sani-Q Asthma App auf der Projektseite. Weitere Informationen zur Nutzung der App finden Sie auf den Sani-Q oder den Qurasoft Seiten.

Weitere Veröffentlichungen zum Modellprojekt auf
Ärzteblatt.de
Mednic.de
Digital.RLP.de